';
Preloader logo
Meine liebste Körperbutter
Dr. Spiller Rahima Körperbutter
RAHIMA ( = „energievoll“ )

Body-Butter und Handcream, das ist das was meine Haut ab Oktober nach jeder heißen Dusche und vor jedem langen Spaziergang mit meinem Hund braucht. Und ich glaube vielen von euch wird es genau so gehen. Deswegen möchte ich euch meine zwei Favoriten vorstellen: RAHIMA Körperbutter und Rahima Handcreme, beides von Dr.Spiller. Ihr müsstet die jetzt riechen können, einfach der Wahnsinn.

Da die Haut jeden Tag stark beansprucht wird und schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, benötigt sie spezielle Pflege in den kalten Herbst.- und Wintermonaten. Gerade sensible Haut reagiert häufig mit Hautreizungen, Rötungen, Juckreiz und Trockenheit. Deswegen ist es umso wichtiger sie zu schützen und vorzeitigen Alterung vorzubeugen. Speziell wenn eure Hände viel Wasser ausgesetzt sind könnt ihr gar nicht genug schmieren. 🙂

Body-Butter: Was verbirgt sich dahinter?

Im Gegensatz zu Lotions und Cremes ist die Konsistenz der Körperbutter fester. Inzwischen gibt es aber auch Produkte, die eine cremigere Konsistenz aufweisen. Unabhängig von der Konsistenz versorgt die Body-Butter die Haut mit wertvollen Pflegestoffen wie Mangobutter, blauer Lotus, rotem Tulpenbaum und Marulaöl, dies ist besonders für trockene Haut geeignet. Zudem verwöhnt Rahima Körperbutter die Sinne mit verführerischen Duft vom saftigem Apfel, frischer Grapefruit einem Meer von Orangenblüten, Jasmin und Rose, Zedernholz und einem Hauch von erdigem Tabak, Amber und erotischem Moschus.

Die Aktivstoff Kombination mit Marulaöl, einem Fruchtsamenöl, seltenen Extrakten von Roten Tulpenbaum und Blauem Lotus (einer Seerosenart) spendet Feuchtigkeit und wirkt antioxidativ. Zugleich durchblutungsfördernd und vitalisierend, gleicht es den Lipidhaushalt aus und revitalisiert die Haut.

Dr. Spiller Rahima Handcreme

Tipps für das Auftragen von Body-Butter:

Durch die feste Konsistenz wird die Körperbutter meist in Tiegeln verkauft. Um die Body-Butter aus dem Töpfchen zu entnehmen, verwendet am besten einen Spatel – das ist die hygienischste Variante.

Damit ihr die feste Masse gut auf der Haut verteilen könnt, ist es hilfreich diese zunächst zwischen den Handflächen zu verreiben um sie so etwas zu erwärmen, dann lässt sie sich super verteilen.

Verwendet zunächst nur eine kleinere Menge Body-Butter. Nach dem Auftragen hinterlässt die Butter einen leichten Fettfilm auf der Haut, dieser sollte aber nach kurzer Zeit vollständig verschwinden. Falls dies nicht der Fall ist, habt ihr zu viel Körperbutter verwendet, dann beim nächsten Mal einfach weniger nehmen.

Tipps für das Auftragen von Handcreme:

Reinigt eure Hände nur mit speziellen Handwaschlotionen. Trocknet eure Hände nach dem Waschen gut ab, Cremt euch nach jedem Händewaschen erneut ein.

Reichhaltige Cremen am besten Abends vor dem Zubettgehen auftragen, hierzu empfehle ich Baumwoll-Handschuhe anzuziehen um dafür zu sorgen dass das Produkt auch wirklich auf den Händen bleibt, so kann dann alles gut über Nacht einziehen.

Da dürft ihr auch schon mal etwas zu viel nehmen, eure Hände werden sich herrlich gepflegt am nächsten morgen anfühlen.

suni

Since 2015 articles with a focus on high-quality pictures, interesting looks and locations are now regularly published.

Antwort hinterlassen

*